Aegis Defenders – Zauberhafter Pixelart Platformer mit TD Elementen

Aegis Defenders – Zauberhafter Pixelart Platformer mit TD Elementen

Zum Wochenausklang gibt es noch eine Neuvorstellung, die seit wenigen Tagen auf Kickstarter auf Erfolgskurs ist. Aegis Defenders nennt sich der Titel und kommt als Platformer mit Tower Defense Elementen daher. Mich persönlich freut es natürlich immer wieder, wenn gerade die Indies mal wieder neue Wege einschlagen. Eine derartige Mischung dieser Genres ist mir zumindest bisher nicht bekannt. Optisch greift man auch hier wieder auf die trendige Pixel-Art zurück, die nicht jedermanns Sache ist. Allerdings kann ich an dieser Stelle nur sagen, dass ich sie auch hier großartig inszeniert finde. Die Stimmung, die die Umgebungen allein im Trailer erschaffen sind klasse. Hier fliegen Vögel vor riesigen Felsen daher, während an anderer Stelle die Sonne schon untergegangen ist und man sich eher wie bei Hänsel und Gretel im Hexenwald vorkommt.

aegis-defenders-2

Die Welt von Aegis Defenders nennt sich Elam und ist  eine Art zerstörte Erde. Man übernimmt die Rolle von Bart dem Tüftler und der Jägerin Clu, einer Waisen,  um gemeinsam ihr Dorf zu retten. Dazu benötigen sie allerdings die legendäre Waffe Aegis, auf dessen Suche sie sich begeben. Beide haben diverse Kampfmöglichkeiten. Während Bart auf Türme, Drohnen und Barrieren setzt wenn er nicht gerade seinen riesigen Hammer schwingt, kommt Clu mit Armbrüsten, Schrotflinten  daher und kann Fallen aufstellen.

Da man in Aegis Defenders beide Charaktere steuert, kann man diese natürlich immer geschickt einsetzen. Während Clu dank Autofeuer die Stellung hält, baut Bart schnell einen Turm. Ist dies geschafft kann der Turm die Verteidigung aufrechterhalten während die beiden weiterziehen. Auf solche und viele weitere Spielereien wird man in Aegis Defenders treffen.

aegis-defenders-1

Der Kickstarter Pitch beläuft sich auf faire 65.000 US Dollar, von denen nach 2 Tagen schon $38.000 zusammen gekommen sind. Es sieht also schon sehr sehr gut für Aegis Defenders aus, wenn man bedenkt, dass hier noch 33 Tage übrig sind. Als Stretch Goals gibt es sogar weitere Klassen und PS4 sowie Wii U Support. Aber zuerst werden die Achievements und der Horde Mode freigeschaltet. Auch ein Lokaler Koop-Modus könnte ins Spiel finden, vorausgesetzt es werden $125K erreicht. Der Soundtrack zum Spiel wird übrigens von PowerUp Audio kommen, die auch schon für Darkest Dungeon, Timespinner und TowerFall Ascension aktiv waren oder sind. Ein weiteres Gimmick ist übrigens eine Cross Promo mit Shovel Knight, der als spielbarer Charakter mit von der Partie sein wird.

Vorgestellt wurde das Spiel übrigens erstmalig im März diesen Jahres im berühmten TigSource Forum. Dort sprechen die Entwickler auch von einer Demo, die in den nächsten Wochen erscheinen könnte. Damit wäre dann der eigene Eindruck am schnellsten gemacht, auch wenn die Bilder und Videos schon eindeutig zeigen, wohin die Reise gehen soll. Für $15 kann man mitreisen und sich für Ende 2015 eine Kopie des Spiels sichern. Ab $40 gibt es sogar einen Beta Zugang. Zu guter Letzt gibt es auch noch eine Steam Greenlight Seite zum Spiel, damit man sich auch auf Steam präsentieren darf – wenn es denn klappt. Hier aber nun der Pitch: