Bedlam – Sci-Fi Roguelike RPG in The Banner Saga Optik

Bedlam –  Sci-Fi Roguelike RPG in The Banner Saga Optik

Auf Kickstarter ist vor ein paar Tagen mal wieder ein Projekt gestartet, das mit einem 6-stelligen Ziel vor den Augen um die Gunst der Spender wirbt. Und die Chancen stehen bei Bedlam wirklich nicht schlecht, da schon fast die Hälfte in den ersten 6 Tagen gesammelt werden konnte.

Es handelt sich dabei um ein postapokalyptisches Einzelspieler-Roguelike-RPG, für das die Entwickler Skyshine Games die The Banner Saga Engine lizensiert haben.  Inspiriert wurden die Entwickler dabei von FTL, X-COM und auch The Banner Saga selbst, während man sich aber an ein komplett anderes Setting begab, als alle genannten Titel. Man übernimmt dabei die Rolle von “Mechanic” einem Mitglied einer ehemals erfolgreichen Gilde voller brillianter Erfinder und mutiger Erkunder. In dieser Rolle befehligt man sein Team in den Kämpfen, verwaltet Ressourcen, verbessert seinen sogenannten Dozer (eine rollende Festung) und versucht mit den Fremden Wesen auf diesem Planeten namens Bedlam in Kontakt zu kommen.

Auf der Feature Liste steht vor allem das RPG und Roguelike Element oben auf der Liste. Dazu kommen prozedural generierte Landschaften und Begegnungen, die Verwaltung von 3 lebenserhaltenden Ressourcen und ein Permadeath für jeden Charakter. Dazu kommt das laut den Entwicklern exklusive Blitz Battle System. Dieses ist zwar rundenbasiert, kommt aber ohne eine Charakterreihenfolge daher. Wie das genau gehen soll bleibt wohl abzuwarten. Zu guter Letzt gibt es noch 4 Fraktionen, die alle ihre eigenen Stärken und Schwächen besitzen, darunter auch Cyborgs und eine Art künstliche Intelligenz.

Trotz der RPG Elemente ist Bedlam so designed, dass man es mit seiner erschaffenen Crew relativ flott durchspielen kann. Ein sogenanntes “Single Session Playthrough” ist wohl das Ziel. Aufgrund der Zufallsgenerierung soll sich natürlich jede Runde anders spielen – schon oft gehört, aber selten auch so umgesetzt gesehen. Innerhalb der Crew wird es 4 verschiedene Klassen geben. Diese sind der Nahkämpfer, Pistolenschütze, Shotgun-Fan und der Gewehrschütze. Allesamt haben sie eine optimale Kampfreichweite und können unterschiedlich weit gehen. Doch damit nicht genug bietet der Dozer nebenbei je nach Ausbaustufe noch Dinge an, die das Team im Kampf nutzen kann. Zu guter Letzt hat der Dozer auch noch eine vernichtende Waffe, die so manchen Kampf entscheiden kann.

Skyshine Games bittet also um 130K auf Kickstarter, von denen schon 53K zusammen gekommen sind. Man ist also 12K vor der 50% Marke – und das nach 6 Tagen. Hier lässt sich also hoffen, dass der Titel die Ziellinie auch erreichen wird. Der $10 Early Bird ist leider schon vorbei, so dass man $15 bezahlen muss um sich eine Kopie für Steam zu sichern. $20 bringen einem die digitale Limited Edition, die ein spezielles Dozer Design sowie Team und Waffen sowie Upgrades bietet, die anders sind als im normalen Spiel. $25 legen noch den Soundtrack oben drauf und $30 sorgen für den Early Access Zugang. Ab $75 beginnen dann die physischen Pledge Level, bei denen es z.B. ein Poster gibt. Aber Vorsicht, außerhalb der USA kommen ordentliche $25 Shipping oben drauf.

Für Fans von FTL und X-Com dürfte Bedlam zumindest ein heißer Kandidat sein. Um euch selbst einen genaueren Eindruck zu verschaffen schaut ihr euch am Besten das Pitch Video an:

Related Posts

No related posts found.