Die Wikinger kommen – Jotun glänzt auf Kickstarter

Die Wikinger kommen – Jotun glänzt auf Kickstarter

Nach einer längeren Durststrecke an richtig interessanten Titeln ist gestern der vielversprechende Titel Jotun gestartet. Es ist ein 2D Top Down Action-Exploration Titel, der mit zufallsgenerierten Umgebungen daherkommt. Man übernimmt die Rolle von Thora, einem nordischen Krieger, der einen unehrenhaften Tod gestorben ist und  sich nun den Herausforderungen des Fegefeuers der Wikinger stellen muss. Nur wenn er diese erfolgreich besteht, hat er die Chance sich den Göttern zu beweisen und nach Valhalla zu kommen.

Im Kern des Spiels geht e darum Runen zu sammeln, um die unterschiedlichen nordischen Elementare zu beschwören und anschließend zu besiegen. Dabei wird dem Spieler eine frei begehbare, zufallsgenerierte Welt erstellt, die erkundet werden muss. Auf der Suche nach den Runen muss man unterschiedliche Puzzle lösen, Gegner bekämpfen und Schreine aufsuchen. Die Entwickler sprechen von einer Mischung aus Journey (Atmosphäre und Stimmung) und Shadow of the Colossus (riesige Bosskämpfe). Das klingt auf jeden Fall äußerst ambitioniert und wird hoffentlich vom kanadischen Entwicklerteam auch so umgesetzt.

jotun-1

Unser Held ist nur mit einer schicken und großen 2-händigen Axt bestückt und muss damit teils riesige Gegner besiegen, die ihn wiederum ziemlich schnell zu Brei verarbeiten können. Ganz im Stile der aktuellen Actionspiele gibt es bei Jotun eine schnelle und eine aufladbare Attacke sowie eine Möglichkeit zum Ausweichen. Diese ist natürlich elementar, da man nur so den großen Gegnerattacken entkommen kann.

Das Alles kommt in einer wunderschön handgezeichneten 2D Welt daher und wird von einer netten Story mit Tiefgang bestückt. Den Entwicklern merkt man an, dass sie Fans der Mythologie und epischer Literatur sind. Alles wirkt richtig stimmig. Auch die bisherige Musik läd dazu ein die Welt von Jotun erkunden zu wollen. Die Klänge bieten Dramatik, Spannung und auch ruhige Elemente, wie es sich für einen guten Score gehört. Ein Beispiel dafür findet ihr hier:

Das Ziel auf Kickstarter ist es 50.000 kanadische Dollar zu sammeln. Davon sind die ersten 10K schon im Kasten und das nach nur 24 Stunden. Den Start hat man sich sicherlich so erhofft. Dank den 20% vom ersten Tag gehe ich davon aus, dass das Momentum auf Jotuns und der Vikingergötter-Seite ist und der Titel sich locker finanzieren wird. Sollten sogar 60K geschafft werden, dar man sich über ein erweitertes Spiel und Linux als Plattform freuen. Mac und PC sind von Haus aus dabei. Geplant ist ein Release in gut einem Jahr (Sept. 15).  Die Alpha soll schon in einem halben Jahr stehen und die Beta ist mit dem Ziel der Fertigstellung in 9 Monaten gesteckt.

jotun-2

Für $15 kann man sich eine Kopie des Spiels sichern und bekommt dazu einen Forenzugang und ein paar Hintergrundbilder. Mit $25 erhält man einen Beta Zugang und den Namen in den Credits des Spiels. Hat man sogar $50 als Unterstützung parat, so darf man schon in der Alpha einsteigen und sich über ein digitales Artbook und den digitalen Soundtrack freuen. Zu guter Letzt gibt es sogar noch eine 2. Kopie des Spiels dazu. Ab $100 gibt es zusätzlich eine hochauflösende Zeichnung von einem selbst, einen digitalen Spielguide und den Namen als Producer in den Credits. Ab $250 wird man sogar im Spiel verewigt.

Für mich macht Jotun schon auf den ersten Bildern einen klasse Eindruck. Wenn das Spiel neben der schicken Optik und dem tollen Score auch wirklich mit einer schönen Geschichte und gutem Gameplay aufwarten kann, dann steht uns für 2015 ein Geheimtipp parat. Bis dahin muss sich der Titel aber sowohl auf Kickstarter als auch in der späteren Entwicklung beweisen. So lange gibt es hier das Pitch Video:

 

Related Posts

No related posts found.