Dungeon Keeper + Dwarf Fortress = KeeperRL

Dungeon Keeper + Dwarf Fortress = KeeperRL

Dungeon Keeper war damals einer meiner absoluten Favoriten und auch der Nachfolger konnte vollends überzeugen. Somit habe ich vor über einem Jahr auch WTFO (War for the Overworld) und Dewelvers unterstützt. Die guten alten Zeiten müssen doch irgendwie den Weg zurück auf den PC finden. Nun hat sich ein Programmierer aufgemacht eine Mischung aus Dungeon Keeper und Dwarf Fortress zu erschaffen und nennt sie schlicht und einfach KeeperRL. Der Titel war bis vor wenigen Tagen noch auf Indiegogo, doch leider habe ich ihn erst recht spät entdeckt und komme jetzt erst dazu darüber zu schreiben. Sollte euch der Titel gefallen, so kann man auch über die Homepage noch via Paypal Plugin spenden und sich so eine Kopie sichern.

keeperrl-2

Das Spiel ist ein Dungeon Simulator in dem man einen bösen Zauberer spielt, der nach dem ultimativen Wissen der Zerstörung sucht. Man steuert dabei seine Untergebenen und erkundet die zufallsgenerierte Welt wie in einem Roguelike Titel. Allerdings ist der Kampf eher taktischer Natur, da er rundenbasiert abläuft. Wo man kämpft ist einem selbst überlassen. Entweder man lockt die Gegner in seinen Dungeon oder macht hin und wieder mal einen Abstecher in die Oberwelt und räumt dort auf. Quasi direkt vor der Haustür der “Guten”. In der bisherigen Alpha gibt es schon 11 Raumarten und 15 Kreatur-Typen sowie 4 Gegnerrassen und diverse Rüstungen, Waffen, Zaubersprüche, Tränke etc. Im Grunde ist der Titel schon jetzt gut spielbar. Hoffen wir, dass er nicht wie Towns vor dem Erreichen der Fertigstellung eingeschläfert wird. Denn hier steckt sicherlich jede Menge Potential.

keeperrl-1

Entwickelt wird der Titel in Gdingen, einer polnischen Hafenstadt. Hinter dem “Team” steckt eigentlich nur der Designer und Entwickler Michal Brzozowski und der Musikschreiber Krzyszrof Loza. Bisher war KeeperRL als freie Alpha verfügbar, was sich aber nach dem erfolgreichen Crowdfunding ändern wird. Bis Dezember 2014 möchte er das Spiel fertig stellen. Allerdings soll die Reise dort nicht enden. Stattdessen hat er vor anschließend auch weiterhin Features einzubauen und dem Spiel so noch mehr Umfang zu geben. Bis zum Release gibt es allerdings noch genug zu tun. Es stehen noch größere Karten und ein Kartenaustausch über Online-Server an. Dazu viele spezielle Orte die man besuchen kann um spezielle Items oder besondere Minions zu finden. Ebenso soll die bisher ziemlich pixelige Grafik noch etwas aufgebohrt werden, ohne dass der Pixelcharme verloren geht. Gleiches gilt für die GUI und einen längeren Soundtrack. Nach der Fertigstellung sollen dann noch Festungsmauern und Türme dazu kommen, so dass man sich eine hübsche Festung bauen kann.

Interessierte sollten sich vielleicht noch schnell die Alpha 8 runterladen, die nach wie vor kostenlos erhältlich ist. Und um euch einen ersten Eindruck über das Projekt zu verschaffen hier noch nachträglich das Pitch-Video von Indiegogo:

Related Posts

No related posts found.