Ein weiteres Adventure auf KS. Diesmal aus Deutschland – The Mystery of Oak Island

Ein weiteres Adventure auf KS. Diesmal aus Deutschland – The Mystery of Oak Island

Und täglich grüßt das Adventure könnte man mittlerweile sagen. Die Flut an Adventures auf Kickstarter reißt kaum ab. Dieses Mal geht es um The Mystery of Oak Island, einem Adventure in dem man sich auf die Jagd nach dem echten, legendären Schatz um Oak Island in Kanada macht. Hinter dem Projekt steckt u.a. der deutsche Entwickler Visionare Studio, der sich an den guten alten 90er Adventures orientiert, hier aber keine Komik aufkommen lässt und stattdessen auf ein eher düsteres Setting setzt. Geplant sind dabei zwischen 8 und 10 Spielstunden – je nach Finanzierungssumme auch mehr. Interessant wird der Titel dadurch, dass er wie auch schon Broken Age in mehreren Zeitlinien spielt. Zusätzlich soll es einen schicken, orchestralen Soundtrack und edle 3D Zwischensequenzen geben, die die Geschichte vorantreiben.

the-mystery-of-oak-island-1

Man übernimmt die Rolle von James Watson, der auf dem Weg nach Halifax ist, als sein Navi ausfällt. Er wird in einen Unfall verwickelt und befindet sich unweit der mysteriösen Oak Island wieder. Auf dem Weg zurück in die Zivilisation erfährt er immer mehr über den Mythos und die merkwürdige Firma “Truro”, die nicht zum ersten Mal nach dem Schatz sucht.

Dank der Visionaire Engine, die auch schon bei diversen anderen Titeln wie Deponia, DSA etc. zum Einsatz kam und der Erfahrung durch den freien Titel  Zack McKracken between Time and Space dürfte hier wohl ein ordentliches Adventure in der Mache sein. Leider hat die Kickstarter-Kampagne zur Halbzeit erst rund 1/4 ihrer 100.000 US Dollar gesammelt, so dass die Werbetrommel einen deutlichen Schub benötigt, will man hier noch als Gewinner über die Ziellinie gehen.

the-mystery-of-oak-island-2

Für $19/$25 gibt es eine digitale Kopie des Spiels, was für KS-Verhältnisse nicht gerade günstig ist. $25 kann man sich heutzutage ohne einen starken Namen oder eine Marke auf Kickstarter kaum noch erlauben. Aber noch sind 290 Plätze für $19 frei, so dass man noch günstiger wegkommt. Spendet man $35, gibt es den OST und weitere digitale Goodies oben drauf.  $45 bringen einem Zugriff auf das Developer Forum und den Namen in den Credits, während $70 schon das erste physische Goodie wie z.B. ein T-Shirt mit sich bringen. $90 sind für die Boxed Edition vorgesehen, wobei dies ein Early Bird Level ist. Später sind $95 fällig. Für üppige $200 gibt es die Collectors Edition in physischer Form.

Zwischen den ganzen eher comichaften und lustigen Abenteuern könnte Oak Island eine gelungene Abwechslung darstellen. Schon Beneath a Steel Sky wusste so ein Setting gut zu verpacken. Und dank der schicken Zwischensequenzen sowie einer guten realen Grundlage beim Mythos sollte der Angelegenheit doch nichts im Wege stehen. Ich würde jedenfalls eine Finanzierung sehr begrüßen – und das nicht nur weil es ein deutscher Entwickler ist. Hier aber nun das Pitch-Video:

Related Posts

No related posts found.

6 comments

Comments are closed.