Einmal Captain Ackbar sein? Vielleicht mit FLAGSHIP

Einmal Captain Ackbar sein? Vielleicht mit FLAGSHIP

Als alter Star Wars Fan war ich schon immer ein Freund von Captain Ackbar. Der Kommandant seiner hübschen Correllian Corvette (Star Wars Nerds mögen gnädig mit mir sein falls dies nicht 100% richtig ist) hat damals im Weltraum ordentlich eingeheizt. Und genau so einen Captain dürft ihr demnächst wohl auch selbst mal spielen. Ein neuer Echtzeitstrategie Titel namens FLAGSHIP ist am Horizont aufgetaucht und bringt uns mal eine ganz andere Sichtweise auf die strategischen Entscheidungen im Weltraum. Denn der Titel ist ein Strategiespiel aus der ICH-Perspektive. Man läuft also in seinem Raumschiff bzw. seiner Station herum und befiehlt über diverse Sternenkarten seine Flotte und kann das Geschehen dabei aus dem Cockpit live mitverfolgen. Die Schlacht tobt sozusagen um einen herum. Ein durchaus sehr interessanter Ansatz, der allerdings erst einmal beweisen muss, dass er mehr Tiefgang hat als die 2 Funktionen des “nett anzusehen” und “steuern über eine langweilige blaue Karte”. Noch fällt es mir etwas schwer zu glauben, dass man daraus auch einen interessanten und vor allem abwechslungsreichen Titel erschaffen kann. Aber ich lasse mich gern überraschen und hoffe, dass die Entwickler noch einiges in Petto haben. Es gibt hier natürlich den üblichen Flottenbau wie man ihn auch aus Homeworld und Co. kennt, nur eben aus der Ich-Ansicht einer Raumschiffbrücke. Dazu soll die Galaxie wirklich riesig sein und Schiffe sammeln Erfahrungspunkte. Es lohnt sich also Einheiten nicht einfach zu verheizen und auf Masse zu setzen. Stattdessen lieber taktisch klug seine Einheiten an Erfahrung sammeln lassen, um zum großen Schlag auszuholen.

flagship-1

Im Grunde geht es um die Menschheit, welche hinter die bekannten Solarsysteme expandiert ist und dort eine bittere Niederlage einstecken musste. Die restlichen Menschen müssen nun ein neues Imperium aus den Überresten bauen. Vor allem bei den Gegner hat man sicher nicht an der Größe gespart. Ganz im Stile der Raumschiffe bei Thor 2 oder den Riddick Filmen gibt es hier riesige schwebende Klötze die einfach fast alles in Staub und Asche verwandeln. Das sieht auf jeden Fall schon jetzt imposant aus und sorgt sicher für einen kalten Schauer, wenn man das von seiner Brücke aus erlebt und weiß, gleich ist man selbst dran.

Ein besonderes Feature ist vor allem der Occulus Rift Support, mit dem die Weltraumschlachten sicher sehr spannend mitzuerleben sind. Einen ersten Trailer mit echter Ingame Grafik wurde auch schon veröffentlicht. Hinter dem Titel steht der Entwickler Urban Logic Games aus Manchester, UK und Flagship scheint ihr Erstling zu sein. Entwickelt wird das Spiel für PC, Mac und Linux.  Hier aber nun der Trailer:

Related Posts

No related posts found.