Jung, brilliant und ein Detektiv – Jenny LeClue braucht Unterstützung

Jung, brilliant und ein Detektiv – Jenny LeClue braucht Unterstützung

Es gibt wenige, seltenere Fälle, in denen Menschen ihre diversen Projekte sogar in unterschiedlichen Kategorien bei Kickstarter  einstellen. Diese sind meist regelrechte Multitalente, wie auch Joe Russ und sein Team namens Mografi. Mitte 2011 bat man auf Kickstarter um 7.500 US Dollar um den relativ langen, animierten Kurzfilm Fathoms zu realisieren. Dieser ist seit einiger Zeit erhältlich und kann im Web angeschaut werden. Dass er zeichnen und animieren kann wurde spätestens mit seinem Filmprojekt bewiesen. Doch nun macht er sich auf sein erstes Spiel zu entwickeln. Jenny Le Clue heißt das neueste Projekt seiner Ideenschmiede und ist ein optisch hübsches, klassisches Adventure rund um die Namensgebende Protagonistin und ihren Erzähler Arthur K Finklestein.

Im Spiel übernimmt man die Rolle von Jenny, einer jungen Detektivin aus Arthurton. Ihr aktuellster Fall ist auch gleich der Fall ihres Lebens, da ihre Mutter beschuldigt wird, die beliebte Dean Strausberry ermordet zu haben. Allerdings ist wohl jetzt schon klar, dass dies eher eine Finte ist und ihre Mutter mit Sicherheit vor den Klauen der Justiz gerettet wird. Jenny wird dabei die Stadt und das Umland von Arthurton bereisen, um die Unschuld ihrer Mutter zu beweisen.

jenny-leclue-2

Besonderen Wert legt man dabei vor allem auf die Geschichte und die Charaktere sowie die Geheimnisse die es zu entdecken gilt. Das Spiel wird dabei in 2D gebastelt und es gibt jede Menge Puzzle und aufrüstbare Gegenstände. So kann man aus einer kleinen Taschenlampe auch eine richtig dicke Beleuchtungs-“wumme” bauen. Schon die ersten Bilder zeigen schnell auf, dass Jenny dabei so einiges erleben wird. Von abgestürzten Flugzeugen oder Raumschiffen in verlassenen Minen über Handreste in Büchern bis hin zu irgendwelchen Gruften auf längst vergessenen Friedhöfen und Geheimräumen hinter Bücherregalen ist so ziemlich alles dabei. Erzählt wird Jennys Geschichte dabei von Arthur K Finklestein. Dieser Erzähler treibt die Geschichte voran und hilft wenn man mal nicht weiter weiß.

Die Story scheint schon sehr gut ausgearbeitet, wenn man einen Blick auf die Kickstarter-Seite wirft. Hier gibt es schon jede Menge Charaktere samt kurzem Hintergrund. Und dies sollen noch lange nicht alle sein.  Auf KS bittet man nun um eine Unterstützungssumme von 65.000 US Dollar um das Spiel zu erschaffen. Dies wird die erste von bis zu 3 Episoden beinhalten. Weitere könnten durch Stretch Goals folgen. Nach nun 3 Tagen hat man schon fast 1/3 der Summe zusammen, so dass man sagen kann, dass es für Jenny gut läuft. Knapp 700 Unterstützer sehen Potential in dem wirklich schön gestalteten Adventure.

jenny-leclue-1

Für $15 kann man Teil der möglichen Erfolgsgeschichte werden und sich eine Kopie des Spiels sichern. $25 bringen einem noch eine 2. günstigere Kopie ein oder sorgen alternativ dafür, dass man das digitale Artbook sein Eigen nennen darf. Mit $35 darf man sich über die digitale Deluxe Edition freuen, mit der man auch Zugriff zu Inhalten des Spiels bekommt, bevor dieses erscheint. Ebenso darf man an manchen Stellen mit entscheiden, was ins Spiel integriert werden soll. Hat man $60 für das Spiel über, so wird man im Spiel an irgendeiner Stelle genannt, sei es auf einem Pokal oder als Mörder auf einem Papier. Man ist auf jeden Fall Teil der Spielwelt. Ab $75 beginnen die ersten physischen Objekte – in dem Fall Buttons. Später folgen dann noch ein Artbook und weitere physische Dinge.

Jenny macht auf jeden Fall einen gut durchdachten Eindruck und sowohl Artwork als auch die Präsentation zeigen schon einiges vom Spiel. Für mehr Infos schaut auf der KS-Seite vorbei oder nehmt hier gleich das Video in Betracht: