MOBA meets Diablo? Games of Glory gibt sich auf KS die Ehre

MOBA meets Diablo? Games of Glory gibt sich auf KS die Ehre

Das MOBA Genre erlebt in den letzten Monaten und fast schon Jahren einen richtigen Boom und hat zahlreiche Titel hervorgebracht und weitere sind in den Startlöchern. Nun startet mit Games of Glory von der Lightbulb Crew aus Paris, Frankreich und Stockholm, Schweden ein weiterer Titel der versucht sich durch ein paar Änderungen am MOBA Spielsystem abzuheben. Die Entwickler selbst sprechen von einer Mischung aus MOBA und Hack’n’Slash. In erster Linie geht es auch hier um taktische Teamkämpfe die aber mit dem Handling von Spielen wie Diablo gemischt werden und so noch spannendere Action versprechen – allem voran aufgrund eines freien Zielens und keiner speziellen Bereiche die man anvisieren muss. Dazu kann man im Kampf die Waffen wechseln und sich so immer auf die jeweilige Situation einstellen und strategische Vorgehensweisen und das Teamwork planen.

games-of-glory-1

Games of Glory besitzt dabei eine persistente (dauerhafte) Sci-Fi Spielwelt in der es Arenen gibt in denen gekämpft wird.Und je nach Ausgang der einzelnen Arenen soll die Spielwelt sich den Gegebenheiten anpassen. Wie das aber genau von Statten geht ist bisher unbekannt. Zusätzlich setzt man bei einem MOBA Verschnitt natürlich auch auf das Thema eSports. Von daher wird auch hier sehr viel Wert auf ein “Clan-Management” gelegt. Man kann Clubs gründen und den einzelnen Mitgliedern diverse Rollen zuweisen. Dazu kann man sogar sein Clanlogo auf der Rüstung tragen und diese auch farblich den Clanwünschen anpassen.

Wie es sich für einen Free 2 Play Titel gehört muss natürlich auch irgendwie Geld in die Kassen kommen. Dies wird genau wie in LoL, HoN, Dota2 und anderern Vertretern des Genres über “Item Shops” realisiert, die aber keinen Pay 2 Win Vorteil bieten. Auch hier wird es Skins und weitere Dinge geben, die käuflich oder durch “Vielspielen” verfügbar sind.

games-of-glory-2

Auch wenn es Free2Play Titel auf Kickstarter grundsätzlich schwerer haben, so konnte Games of Glory in den ersten Stunden immerhin fast 5% der erhofften Summe von 100.000 US Dollar einspielen. Das ist kein überragende, aber auch kein schlechter Start. Die Entwicklung der nächsten Tage wird uns zeigen, wie es um die Chancen für einen Erfolg steht.  Für $15 kann man das Projekt unterstützen und einen Beta Zugang zum Spiel sowie 3 Skins für die Spielcharaktere erhalten. Für $20 gibt es die Premium Version des Spiels zum Release. Das heißt alle Clones (Charaktere) werden ohne weitere Kosten freigeschaltet und es gibt ein paar Special Effects ingame.  Gibt man $25/30 aus, kann man sich auch einen Alpha Zugang sichern. Echte Fans können sich für $50 schon ein echtes T-Shirt und ein Arbook, den Soundtrack und ein Storybook in digitaler Form sichern. Zusätzlich gibt es für 3D Printer Inhaber noch ein Model zum Printen. In den höheren Leveln folgen dann noch Instant Alpha Access sowie weitere physische Goodies. Auf Steam Greenlight wird natürlich um Stimmen geworben, da so ein Titel ja auch eine gewisse Spielerbasis braucht! Hier aber nun der Pitch, damit ihr euch einen “bewegten” Eindruck machen könnt:

Related Posts

No related posts found.