Vom Pixel Cube zum Charakter – The Adventures of Pip

Vom Pixel Cube zum Charakter – The Adventures of Pip

Es gibt mittlerweile viele Spiele, die einen 2. Anlauf auf Kickstarter nicht scheuen und dabei im 2. Anlauf auch erfolgreich zur Finanzierung fanden. So z.B. zuletzt After Reset RPG, das im 2. Anlauf sogar mehr zusammen brachte als im ersten Versuch. Auch Adventures of Pip von TicToc Games steht nun mit dem 2. Anlauf auf Kickstarter im Rampenlicht. Im ersten Versuch im Juni diesen Jahres war das Ziel von 90.000 US Dollar etwas zu hoch und es kamen nur 35.000US Dollar zusammen von rund 1.250 Backern. Im aktuellen Projekt sind es momentan 21.000 US Dollar von erhofften $40.000 mit einer Restlaufzeit von 39 Tagen. Dabei haben schon etwas über 1.000 Menschen ihre Unterstützung gezeigt und den Titel in den ersten Tagen auf über 50% der Finanzierung gebracht. Es sieht also im 2. Anlauf für Pip durchaus gut aus und könnte etwas mit der Fertigstellung werden.

adventures-of-pip-1

Adventures of Pip ist übrigens ein 2D Side Scrolling Adventure, in dem der Held sich weiterentwickelt. Angefangen wird als ein kleiner Pixel, der sich durch die kunterbunten Level kämpft und sich dabei weiterentwickelt. Im 2. Abschnitt ist man nicht mehr nur 1 Pixel sondern schon ein pixeliger kleiner Held, während im 3. Abschnitt die Transformation zu einem durchaus detaillierten Helden stattfindet, ohne dass sich das Gameplay extrem verändert. Eine Besonderheit ist, dass Pip sich nach jeder Weiterentwicklung auch zurück in die anderen Formen verwandeln und so die Vorzüge dieser Form nutzen kann.

Es soll dennoch stets ein Action-Sidescroller bleiben, der die Geschichte von Pip erzählt, der das Königreich vor der Dunkelheit rettet. Zu Bestehen gibt es dabei neben den üblichen kleinen Monsterkämpfen auch so einige Bosskämpfe, die einem einiges abverlangen sollen. Von einer großen Krake bis zu einem Riesenschleimmonster ist alles dabei. Allerdings sollen neben den Kämpfen auch ein wenig Rätsel-Action und knifflige Sprungeinlagen mit von der Partie sein, um genug Abwechslung zu bieten.

adventures-of-pip-2

Wer auf Sidescroller steht, der sollte definitiv mal einen Blick auf den niedlichen Pip werfen, da er eure Unterstützung sicher zu schätzen wüsste. Für aktuell noch $10 als Early Bird und später $15 kann man sich eine Kopie des Spiels auf PC, Mac oder Wii U sichern. Für $25 gibt es ein digitales Artbook oben drauf und $35 bescheren einem den Soundtrack in digitaler Form dazu. Hat man $45 zur Unterstützung bereitgestellt, darf man sich über physische Goodies wie einen Sticker und Anstecker freuen. Der Beta Zugang beginnt leider erst bei $65, was wohl weniger Menschen bezahlen (aktuell 1).

Freunde solcher Spiele sollten sich die Projektseite auf Kickstarter mal genauer anschauen und eine Unterstützung überlegen. Dort findet ihr auch allerhand Details zur Story um die Prinzessin Adeline und die Skeleton Queen. Ich selbst hüpfe zwar immer mal wieder gerne eine Runde durch Super Mario, bin aber kein Verschlinger solcher Spiele. Dennoch versprüht Herr Pip seinen Charme ordentlich und könnte mich eventuell auch zu einer Partie mit ihm bringen. Bis dahin schaut euch einfach mal das Gameplay-Pitch-Video an und entscheidet selbst: